PDF ist nicht gleich PDF | PDF isn’t PDF

Auf meiner letzten Dienstreise, die mich ins schöne Norwegen führte, hat mich mein neues iPad begleitet – eher zur Unterhaltung wie ich anfangs dachte. Allerdings stellte sich schnell heraus, dass im Internet surfen, E-Mails und PDF-Dokumente lesen recht komfortabel ist.
Im Moment lese ich eine Menge Bewerbungsunterlagen für ein Projekt und immer wieder „strauchelte“ Mail bei der Darstellung der angehängten PDF Unterlagen – der Sache musste ich auf den Grund gehen.
Also habe ich mir die PDFs mal auf dem Mac angesehen und siehe da, wenn jemand die Paket-Funktion in Acrobat nutzt, um mehrere Dateien zusammenzuführen, kommt die interne PDF-Anzeige im iPad damit nicht klar – das ist schon schwach.

My last business trip was flying to Norway, and needless to say my new iPad came with me – for entertainemt as i think in the beginning. Fast i recognize that using the internet, reading my mails and pdf-files are very comfortable.
At the moment i read many applications for another project and often Mail doesn’t show me the pdf-files which were attached – i have to found out why.
When i opened the files with acrobat on the mac i see, that anybody who use packaging pdf-files for joining some files produce a file the iPad can’t show – thats low-leach.

Advertisements

Über mobile_jn

iPhone 5 | iPad 3 WiFi 32 GB
Dieser Beitrag wurde unter Technik | technique abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu PDF ist nicht gleich PDF | PDF isn’t PDF

  1. JS schreibt:

    Die Feinheiten von Formaten werden uns sicher noch öfter über den Weg laufen. Ich denke da vor allem an die Nichtmöglichkeit eigene Dokumente in einem wenigstens txt-Format o.ä. zu erstellen und dauerhaft abzuspeichern. Der Weg von einem schicken „Anzeigegerät“ hin zu einem praktischen Tablet ist noch weit. Vielleicht mit der neuen Generation ab 2012? Zumindest scheint hier Windows Mobile zunächst die Nase vorn zu haben.

  2. JN schreibt:

    Nach einem Test von Apple Pages für das iPad muss ich sagen TOP! Man kann eigene Docs erstellen und auf dem Gerät speichern und sich später über iTunes oder via SSH holen. Natürlich auch hier ein bitterer Nachgeschmack – unsere Formatvorlagen/Kopfbögen werden nicht angezeigt, was das erstellen von Geschäftsbriefen nach CD verhindert. Also sowas wie Unglück im Glück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s